Schützenkompanie Thaur

Schützenjahrtag am 27. Oktober 2019

Den Abschluss des heurigen Schützenjahres machte, wie jedes Jahr, der Schützenjahrtag. Am 27. Oktober trafen sich die Mitglieder um 7:45 Uhr beim Schützenlokal. Nach einer kurzen Probe vergatterte Oberleutnant Kircher vor dem Hotel „Purner“ die Kompanie und übergab diese dem Hauptmann. Hauptmann Giner meldete an Landeskommandanten Major Fritz Tiefenthaler, dass 103 aktive Schützen und mehrere altgediente Schützenkameraden, Beitragende, Fahnenpatinnen und EhrenkranzträgerInnen angetreten sind. Die Frontabschreitung nahm Major Fritz Tiefenthaler mit Vizebürgermeister Martin Plank, Bezirkskommandant Kurt Mayr und Ehrenhauptmann Josef Posch vor.

Gemeinsam mit der Musikkapelle Thaur und den Ehrengästen marschierte die Schützenkompanie zur heiligen Messe in die Pfarrkirche. Die Messe wurde von Pfarrer Martin Chukwu abgehalten. Die Lesung wurde von unserem Ehrenhauptmann Josef Posch verlesen und die Fürbitten von Leutnant Martin Plank vorgetragen. Nach der Messe ging es zum Libera am Kriegerdenkmal, wo der Kranz von Zugsführer Rudolf Plank niedergelegt wurde. Danach marschierte die Schützenkompanie und die Musikkapelle an der Defilierung vor dem Gemeindeamt vorbei und weiter zum „Alten Gericht“.

Beim Festakt im „Alten Gericht“ begrüßte der Hauptmann alle anwesenden Ehrengäste, Schützenkameraden, Ehrenkranzträger und die Mitglieder der Musikkapelle. Weiters verlas der Hauptmann die entschuldigten Mitglieder.

Bei dem Totengedenken wurde den in diesem Jahr verstorbenen Kameraden gedacht.

Die Rede des Hauptmanns beinhaltete die Geschehnisse des vergangenen Schützenjahres: Ausflug zum Andreas-Hofer-Museum in St. Leonhard im Passeiertal, Kaiser-Max-Gedächtnisjahr mit Schießveranstaltung, Herz-Jesu-Feuer, Fußballdorfturnier, Dorffest, Oktoberfest und Ausrückungen in Tracht.

Beim Schützenjahrtag wurden auch wieder die Ehrungen für Langjährigkeiten, Beförderungen, Schießleistungsabzeichen und Geburtstagsgratulationen überreicht.

Bei den Grußworten der Ehrengäste kamen Vizebürgermeister Martin Plank, Franz Hitzl als Sprecher des Traditionsforums stellvertretend für alle Ehrenkranzträger und Landeskommandant Fritz Tiefenthaler zu Wort. Der Vizeürgermeister ging auf die Leitmotive des Tiroler Schützenbundes ein. Vor allem der Punkt Tracht und Tradition sei ihm sehr wichtig. Die Schützenkompanie Thaur verkörpert stolz mit dem Tragen der Speckbacher-Tracht die Tradition der Tiroler Schützen.

Hitzl berichtet, dass er schon viel gesehen hat, aber so eine würdige Feier mit diesen Ehrungen hat er noch nie erlebt.

Landeskommandant Tiefenthaler erwähnt, dass er bereits vor 23 Jahren zum ersten Mal beim Jahrtag der Schützenkompanie Thaur anwesend war. Ihm freut es in einer gewissen Weise zuzusehen, wie man gemeinsam in diesen Jahren wächst und älter wird.

Abschließend gab der Hauptmann noch einen Ausblick, dass die Fahne „1959“ restauriert und diese bei der Fahnenweihe im Mai 2020 geweiht wird.

Anschließend spielte die Musikkapelle die Landeshymne. Wir ließen den Schützenjahrtag bei Speis und Trank noch gemütlich ausklingen.